30-Jähriger verliert Kontrolle über Auto und rutscht bergaufwärts

+
Symbolfoto

Der Schaden am Fahrzeug beträgt mehrere tausend Euro.

Leinzell. Unverletzt hat ein 30-Jähriger am Donnerstag kurz vor 24 Uhr einen von ihm verursachten Verkehrsunfall überstanden. Laut Polizei fuhr er mit seinem Audi vermutlich zu schnell in den Kurvenbereich der Gmünder Straße, wo er die Kontrolle über das Fahrzeug verlor und auf den Gehweg kam. Beim Gegenlenken rutsche das Auto rund 60 Meter bergaufwärts und kam anschließend zum Stehen. Der an dem Fahrzeug entstandene Sachschaden beträgt laut Polizei mehrere Tausend Euro.

Zurück zur Übersicht: Leinzell

Mehr zum Thema

Kommentare