Lob für die Impfaktion

  • Weitere
    schließen

Grüne Kandidatin Martina Häusler zum Angebot in Mutlangen.

Mutlangen. Martina Häusler, grüne Landtagskandidatin, lobt das erweiterte Impfangebot des Sozialministeriums für über 80-Jährige durch kommunale Vor-Ort-Impftermine, die die Kreisimpfzentren temporär ergänzen werden. "Es freut mich sehr, dass die lokalen Impfaktionen den Impfstoff weiter in die Fläche bringen. Dadurch verkürzen sich für viele die Wege zur Impfung deutlich.

Für über 80-Jährige, die mobilitätseingeschränkt sind, aber noch in den eigenen vier Wänden und nicht im Pflegeheim wohnen, hat das Sozialministerium nun die Grundlage geschaffen, sodass interessierte Kommunen ab jetzt tageweise Impftermine Vor-Ort an geeigneten Stellen einrichten können", sagt Häusler. Besonders freut sich Häusler darüber, dass sich unter den ersten von neun Kommunen im Land der Gemeindeverwaltungsverband Schwäbischer Wald befindet, wo ab dem 11. März vor Ort geimpft wird. Dabei dankt Häusler Bürgermeisterin Eßwein und ihren Bürgermeisterkollegen aus Durlangen, Spraitbach, Ruppertshofen und Täferrot für deren Bemühen um diese mobilen Impfteams.

Zurück zur Übersicht: Schwäbischer Wald

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL