Mit dem Traktor in die Sommerferien

  • Weitere
    schließen
+
Zwölf Landwirte aus Abtsgmünd haben sich bereit erklärt, die Kinder aus der Gemeinde auf eine Traktor-Tour einzuladen. Auf den großen Rädern ging es für die Kleinen dann entweder nach Dewangen oder Neubronn.
  • schließen

Abtsgmünder Landwirte machen den Anfang: Mit einer für die Kinder kostenlosen Traktortour durch die Gemeinde wurde das Sommerferienprogramm eingeläutet.

Abtsgmünd

Alle haben gleich gesagt, dass sie mitmachen", freut sich Gabi Regele, Landwirtin aus Laubach. Zusammen mit ihrem Mann Manfred Regele stellte sie eine Traktor-Tour für das Sommerferienprogramm der Gemeinde auf die Beine. Bei dieser ersten Aktion in dieser Saison ging es für 33 Kinder mit Traktoren durch Abtsgmünd nach Dewangen oder Neubronn. Zwölf örtliche Landwirte fuhren die Tour.

Die Idee für die Aktion kam den Regeles bei einer Traktordemo in Stuttgart. Viele Kinder seien beeindruckt von den großen Fahrzeugen gewesen. "Kinder sind die Verbraucher von morgen", sagt Gabi Regele. Deshalb will sie die Kinder an die Hand nehmen und ihnen ein positives Bild von Landwirten und deren Arbeit vermitteln. "Wenn wir die Kinder gewinnen können – was will man mehr?", fragt sie.

Auch Dietmar Schneider, Bio-Landwirt aus Abtsgmünd, bietet den Kindern eine Mitfahrgelegenheit in seinem Traktor an. Neben dem Vergnügen der Kinder möchte er für mehr Aufmerksamkeit sorgen. "Der Zusammenhang zwischen dem Landwirt mit seinem Traktor und dem Produkt im Laden fehlt oft." Die Aktion sollen dem Kindern die Gesichter hinter den Lebensmitteln zeigen.

Regele will aber auch für mehr Verständnis werben, wenn Traktoren Ernteeinsatz die Straßen nutzen. "Wir brauchen die einfach. Wir können nicht mit einer Schubkarre 100 Hektar bewirtschaften." Sie hofft daher, dass die Abtsgmünder Landwirte im Verkehr künftig mehr gegrüßt als angehupt werden. Trotzdem steht für sie das Vergnügen der Kinder im Vordergrund. "Wir haben gleich gesagt: Da bleibt kein Kind stehen."

In Kolonne geht es durch die Gegend.
Die großen Maschinen warten auf den Startschuss für die nächste Tour.
Einheitlich gekennzeichnet ging es los.

Zurück zur Übersicht: Schwäbischer Wald

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL