20 Minuten für ein gutes Gefühl

  • Weitere
    schließen
+
Thomas Richter (l.) und Tochter Nina Wamsler (2.v.l.) nutzten die Testaktion zum Muttertag in der Heidehalle. Nicole Geiger (2.v.r) und Anja Steinle (r.) engagierten sich derweil ehrenamtlich. Das Besondere an diesem Tag: Jeder Getestete durfte eine Rose mitnehmen.

In der Mutlanger Heidehalle nutzen knapp 70 Besucher das spezielle Testangebot zum Muttertag. Alle Getesteten können an diesem Tag mit einem sicheren Gefühl und einer Rose wieder gehen.

Mutlangen

Dieser eine Tag im Jahr gehört der Mama. Sie steht im Vordergrund. Auch weil sie an den übrigen 364 Tagen immer für ihre Kinder da ist. Die Rede ist vom Muttertag. Damit dieser auch in Zeiten von Corona sicher begangen werden konnte, standen am Samstag die drei Ehrenamtlichen Anja Steinle, Michael Kemmer und Nicole Geiger in Mutlangen mit Anmeldeformular, Wattestäbchen und Test bereit. Gewöhnlich hat die Heidehalle von Montag bis Freitag geöffnet. Wegen des Muttertags machten die Ehrenamtlichen aber eine Ausnahme.

„Ich habe die Zeit, also helfe ich“, erklärte Nicole Geiger. Sie empfing die Testwilligen im Foyer und kümmerte sich um die Formalien. Von 14 bis 17 Uhr waren die Pforten der Heidehalle geöffnet. „Ich finde das Angebot sinnvoll“, sagte die alleinerziehende Mutter von zwei Kindern. Denn mit einem negativen Testergebnis wisse man, dass man die Mutter beim Besuch nicht anstecken könne.

Simone Kitzenmaier kam mit ihrem Sohn. „Normalerweise mache ich mit meiner Mutter an diesem Tag immer eine Blaufahrt. Die fällt dieses Jahr aus. Aber sie kommt zum Mittagessen“, sagte sie und fügte lächelnd hinzu: „Vielleicht gibt es dann im kommenden Jahr eine ganz besondere Blaufahrt – ich lasse mir etwas einfallen.“

Vor der Heidehalle stand derweil Frank Behrend und wartete auf sein Ergebnis. „Am Muttertag gibt‘s für meine Mutter und meine Oma Blümchen“, sagte er und nahm schließlich freudestrahlend seine schriftliche Bestätigung in Empfang, dass sein Ergebnis negativ war. „Jetzt fühl‘ ich mich sicher“, stellte er zufrieden fest. Für die Gemeinde hält Behrend derweil viel Lob bereit. Sei Mutlangen doch eine der ersten Kommunen auf dem Land gewesen, die ein Testzentrum eröffnet hatten. „Das ist ein ganz besonderer Bürgerservice, den hier viele zu schätzen wissen“, sagte er.

Ein paar Schritte weiter wartete auch Nina Wamsler auf ihr Ergebnis. Sie hatte gemeinsam mit ihrem Vater, Thomas Richter, in der Heidehalle vorbeigeschaut. Auch sie erhielten einen negativen Bescheid. „Jetzt können wir feiern“, freuten sich beide. Denn für die beiden ging es nicht nur um den Muttertag, sondern auch um die Oma – „sie wird am Sonntag 80 Jahre alt“, sagte Nina Wamsler. Klar, die Feier sei im kleinsten Kreis, aber dennoch werde eben gefeiert.

Auch die beiden Tester Anja Steinle und Michael Kemmer freuten sich auf den Muttertag. Kemmer ist Medizinstudent in Ulm, und am Wochenende immer zuhause. Gemeinsam mit seinen drei Brüdern wollte er seiner Mutter eine Freude machen. „Mama hat an ihrem Ehrentag in der Küche nichts verloren“, sagt er. Doch den Samstag hatte er sich freigehalten, um die Testungen in der Heidehalle durchführen zu können. „Das macht Spaß, da es eine gute Sache ist.“

Freude herrschte auch bei Bürgermeisterin Stephanie Eßwein, gab es doch bei allen Tests nur negative Bescheide. Die Ehrenamtlichen im Blick sparte sie nicht mit Dank: „Wenn wir alle so zusammenhalten, schaffen wir es, aus dieser Pandemie rauszukommen. Testen und Impfen ist das Wichtigste.“ Auch Eßwein lässt sich an diesem Tag testen.

„Diese 20 Minuten kann man sich nehmen“, hatte Thomas Richter vor seinem Test gesagt. 20 Minuten, die zumindest für den Moment Gewissheit geben würden. Dieser Meinung ist auch Claudia Vogt, die sich, kurz bevor sie sich mit einer Freundin zum Joggen traf, ebenfalls testen ließ. Mit dem Negativbescheid in der Tasche und „einem guten Gefühl“ lief es sich auch gleich viel besser.

„Das ist ein ganz besonderer Bürgerservice, den hier viele zu schätzen wissen.“

Frank Behrend

Zurück zur Übersicht: Mutlangen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL