Das erste Mal ein öffentliches indisches Fest

+
indische comunity feiert im mutlanger forum
  • schließen

Die indische Community aus dem Raum Schwäbisch Gmünd hat die Mitglieder und die deutschen Freunde zum Lichterfest ins Mutlanger Forum geladen. Was auf dem Programm stand.

Mutlangen

Surinder Singh lebt seit 32 Jahren in Schwäbisch Gmünd und erlebt an diesem Dienstag einen besonderen Moment: Zum ersten Mal feiert er mit seiner Familie, seinen indischen und seinen deutschen Freunden öffentlich das Diwali, das Lichterfest. Bislang, erzählen Surinders Tochter Jasmin Singh und der mit der Familie befreundete Deepak Bawa, wurde dieses große Fest hier in Deutschland immer nur allein zuhause gefeiert. Nun aber will die indische Community ihre Kultur zeigen und freut sich über das positive Echo.

Denn nach und nach füllt sich der große Saal im Mutlanger Forum, der - Corona geschuldet - an fünf geschmückten, in großem Abstand verteilten Tischen Platz für etwa 70 Personen bietet. Hermann Gaugele vom Gmünder Welcome-Center ist gekommen und findet in indischen Konsul Harvinder Singh, der eigens aus München angereist ist, einen interessanten Gesprächspartner. Harvinder Singh findet die Idee der Gmünder wunderbar und hofft, dass viele indische Communitys es ihnen gleich tun und das Fest des Friedens und der Liebe öffentlich feiern.

Als guter Freund von Deepak Bawa ist Professor Dr. Manfred Köhnlein ins Mutlanger Forum gekommen und wird eine kleine Rede halten, die auf Unterschiede und Gemeinsamkeiten von Diwali und Weihnachten eingeht. Das Programm sieht außerdem ein Grußwort von Hermann Gaugele vor und ein Quiz, bei dem die indischen Gäste Fragen über Deutschland beantworten und die deutschen Gäste Fragen über Indien. Musikalisch umrahmen Manfred Banschbach am Keyboard und Richard Buchner auf der Gitarre mit einigen selbstkomponierten Songs. Außerdem will der sechsjährige Ved Patwari singen.

Und schließlich freuen sich alle auf das leckere indische Essen- Hähnchen, Linsen, Brot und Reis sowie als Nachtisch CamCam, Barfi und Gadrella - leckere Süßigkeiten mit Möhren und Milch. Ganz besonders freuen sich alle aber darauf, plaudernd schöne Stunden zu verbringen.

Eine wunderbare Idee, öffentlich zu feiern.“

Harviner Singh,, Indischer Konsul aus München
  • Wissenswertes zum indischen Fest
  • Diwali wird übersetzt mit Lichterfest und kann als mehrtägiges, bedeutendes indisches Fest mit Weihnachten verglichen werden. Der Hauptfesttag ist in diesem Jahr am 4. November. Für die Sikh in Nordindien wird mit Diwali auch der Tag der Befreiung des 6. Guru gefeiert, ein Fest des Friedens und der Liebe.
indische comunity feiert im mutlanger forum
jasmin Singh beim diwali

Zurück zur Übersicht: Mutlangen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare