Kaum außer Dienst gestellt und schon ein Museumsstück

+
Als Ersatz für einen Totalausfall hat die Soester Drehleiter in Mutlangen gute Dienste geleistet - nun kehrt sie wieder in ihre Heimat zurück.Ì
  • schließen

Mutlanger Gremium stimmt dem Verkauf der 30 Jahre alten Feuerwehr-Drehleiter zu.

Mutlangen Nun kann sie ein echtes Museumsstück werden, die alte Drehleiter der Mutlanger Feuerwehr. Der Technische Ausschuss hat dem Verkauf des 30 Jahre alten Fahrzeugs zugestimmt. Für 11 500 Euro geht die Feuerwehr zurück an die Stadt Soest, von wo sie organisiert werden konnte, als das Mutlanger Vorgängermodell vor einigen Jahren der Totalkollaps ereilte. Die nordrhein-westfälische Kreisstadt hat ein Museum aufgebaut, in dem alle Fahrzeuge ausgestellt sind, die in Soest schon einmal im Betrieb waren. Sie hat deshalb das preislich beste Angebot für die Drehleiter abgegeben. Angefragt hatte die Gemeindeverwaltung sechs potenzielle Aufkäufer, drei Angebote waren abgegeben worden. Außer Dienst genommen wurde die 30 Jahre alte Drehleiter, nachdem die Mutlanger Feuerwehr im Dezember 2021 ihre neue Drehleiter beim Hersteller abgeholt hatte und nun die Einweisung der Mannschaft auf das neue Fahrzeug abgeschlossen ist.

Immer konkreter wird der Neubau der Flüchtlingsunterkunft in der Breite. Zum Angebotspreis von 32 000 Euro vergab der Technische Ausschuss die Ingenieurleistungen für die Tragwerksplanung und die Energetische Baubegleitung an das Architekturbüro (t)raumwerk aus Schwäbisch Gmünd. Diesem Büro hatte der Gemeinderat auch bereits das Baugesuch und darauf aufbauend die Architekturleistungen in Auftrag gegeben.

Zurück zur Übersicht: Mutlangen

Mehr zum Thema

Kommentare