Pedelec-Fahrer tödlich verletzt - Autofahrer war zu schnell unterwegs

+
Symbolbild

Der Autofahrer kam vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit von der Fahrbahn ab und erfasste den Fahrradfahrer.

Mutlangen. Wie die Polizei mitteilt, kam es am Dienstagmorgen zu einem tödlichen Unfall. Gegen 7.30 Uhr fuhr ein 35-Jähriger auf der Landstraße 1155 von Pfersbach in Richtung Alfdorf. In einer langgezogenen Linkskurve, kurz vor Adelstetten, kam der Pkw vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn ab und überfuhr die Leitplanke. Unmittelbar danach erfasste das Auto einen auf dem parallel verlaufenden Radweg fahrenden 63-jährigen Pedelec-Lenker, welcher durch die Kollision sofort tödlich verletzt wurde. Das Auto kam letztendlich etwa 60 Meter weiter in einem Feld zum Stehen. Der 35-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

Zurück zur Übersicht: Mutlangen

Mehr zum Thema

Kommentare