Trotzdem ein „normaler“ Abschlussjahrgang

+
10c hornbergschule

Vier Klassen der Hornbergschule gerüstet für den Schritt ins Weiterbildungs- und Berufsleben.

Mutlangen. 56 Zeugnisse über die Mittlere Reife und 25 Zeugnisse über den Hauptschulabschluss konnte der Rektor der Hornbergschule, Alexander Richling, an seine Entlassschülerinnen und - schüler überreichen.

Gefeiert wurde diesmal im Schulhof. Bei strahlendem Wetter und nach einem Musikstück begrüßte Richling die Jugendlichen und ihre Angehörigen. Dieser Schulabschluss, ob Mittlere Reife oder Hauptschulzeugnis, sei ein erster Abschluss und zugleich das Eintrittsticket für die künftige schulische oder betriebliche Ausbildung, meinte der Schulleiter in seiner Ansprache.

Außerdem betonte er, dass dieser Abschlussjahrgang, was die Leistungen angehe, ein ganz „normaler“ sei, trotz des sehr herausfordernden Verlaufs des Schuljahres. So wurden im Realschulzweig 16 Belobigungen und fünf Preise erreicht. Im Hauptschulzweig waren es drei Belobigungen und ein Preis.

Als Vertreter der Gemeinde Mutlangen zeichnete Hauptamtsleiter Fabian Beißwenger die Schulbesten der Realschule - Shari-Neolani Widmann, Connor Griesser und Max Porstner - und der Werkrealschule - Francesca Bergamasco und Fabian Bauer - mit einem Präsent der Gemeinde aus. Zugleich würdigte er die Leistung aller, die zum schulischen Erfolg der Jugendlichen beigetragen habe.

Die Abschlussklassen der Hornbergschule (v.l.oben): 10a, 10b, 10c und w9. Foto: privat

10a hornbergschule
10b hornbergschule
w9 hornbergschule

Zurück zur Übersicht: Mutlangen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare