Weihnachtswunschbaum: 1200 Briefe persönlich überbracht

+
Weihnachtswunshbaum Mutlangen - Abschluss

Weihnachtsbriefe und Wunschbaum erfreuen die Bürger in Mutlangen.

Mutlangen. Da die Seniorenadventsfeier, die Lebendige Krippe und der Neujahrsempfang erneut aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden mussten, hat sich Bürgermeisterin Stephanie Eßwein dazu entschieden allen Bürgerinnen und Bürgern über 65 Jahren einen persönlichen Weihnachtsbrief zu senden. Diesem wurde noch eine Adventsgeschichte und ein Gebäck beigelegt.

Verteilt wurden die rund 1200 Briefe von Verwaltungsmitarbeitern, Mitgliedern des Gemeinderats, der Bürgermeisterin mit Ehemann selbst und weiteren Helferinnen und Helfern. Viele schöne Begegnungen und Gespräche seien bei dieser Aktion zustande gekommen, teilt die Gemeindeverwaltung mit. Eßwein: „Es soll ein Signal an alle Seniorinnen und Senioren gesendet werden: Wir denken an Sie, gerade in diesen herausfordernden Zeiten!“ Die nette Geste sei sehr gut bei der Bürgerschaft angekommen, meint die Bürgermeisterin. Dies würden die viele Dankesschreiben und Anrufe, die daraufhin im Rathaus eintrudelten.

Es war nicht die einzige weihnachtliche Aktion in der Gemeinde: Denn für eine kurze Zeit hatte man meinen können, dass das Christkind seine Zentrale direkt im Mutlanger Rathaus eingerichtet hatte. Im Büro von Denise Steinle im Rathaus sammelten sich um die 60 Geschenke, die von Bürgerinnen und Bürger im Rahmen der Aktion Wunschbaum abgegeben wurden.

Strahlende Augen

Viele ehrenamtliche Helfer haben anschließend die Geschenke persönlich überreicht. Dabei seien viele Augen zum Strahlen gebracht worden, so Eßwein, denn mancher Wunsch sei als Überraschung für eine nichts ahnende Person erfüllt worden. Die Weihnachtsaktion habe es nun bereits zum zweiten Mal in Mutlangen gegeben, und sie sei ein noch größerer Erfolg als im vergangenen Jahr gewesen, teilt die Gemeinde mit. Eßwein: „Die Schenkbereitschaft ist bei den Bürgerinnen und Bürgern sehr groß. Wir bedanken uns im Namen aller Beschenkten bei den vielen Wunscherfüllern und wünschen schöne Weihnachten.“

Zurück zur Übersicht: Mutlangen

Mehr zum Thema

Kommentare