Offene Musikprobe und Spende für die Ukrainehilfe

+
Die Vorsitzende des MV, Britta Streit (l.) und Vize Markus Haas (r.) bei der Spendenübergabe mit Vertretern der Ukraine-Hilfe. ⋌Foto: privat

Musikverein Horn setzt sich ein für den von Olga Gerashchenko gegründeten Verein.

Göggingen-Horn. Tapfer kämpften die Organisatoren mit starken Regenschauern und Gewitter. Doch als das Zelt und die Schrannen standen, hatte der Wettergott ein Einsehen. Die offene Probe des Musikvereins an den Horner Schranken konnte starten. Sogar die Sonne schaute vorbei.

Die zahlreichen Besucher konnten bis zum Einbruch der Dunkelheit den Melodien von Märschen, Polkas und auch modernen Medleys lauschen. Der Ohrenschmaus war nicht das einzige: Für das leibliche Wohl war ebenfalls bestens gesorgt: mit kühlen Getränken und Würsten vom Grill ließen es sich die Gäste gut gehen.

Bei der Veranstaltung wurde ebenfalls die Gelegenheit genutzt, um den Spendenscheck von 500 Euro an die Ukrainehilfe Göggingen zu übergeben. Dieser Verein war im März 2022 von der gebürtigen Ukrainerin Olga Gerashchenko gegründet worden. Finanzielle Zuwendungen werden besonders dazu genutzt, Medikamente, Lebensmittel und Sachgüter zu erwerben und diese in die Ukraine zu transportieren. Darüber hinaus ist die Vernetzung durch den Verein im ländlichen Raum rund um Göggingen sehr wichtig.

Der Musikverein Horn hatte sich bereits am Frühjahrskonzert entschlossen, die Hälfte des Erlöses von Essen und Trinken, welches dort erwirtschaftet worden war, der Ukraine-Hilfe Göggingen zu spenden.

Zurück zur Übersicht: Schwäbischer Wald

Kommentare