Positiver Blick auf die Zukunft

+
Hauptversammlung Schützenverein Brainkofen

Schützenverein Brainkofen will den Zusammenhalt stärken. Viele Ehrungen und erfolgreiche Wahlen.

Iggingen-Brainkofen. Noch immer ist das Vereinsleben coronabedingt eingeschränkt. Trotzdem blicke man positiv in die Zukunft, erklärte Vorsitzende Gisela Adamowitsch bei der Jahreshauptversammlung des Schützenvereins Brainkofen im Schützenhaus. Nach der Begrüßung der Gäste und Ehrengäste, darunter Landesoberschützenmeister Reinhard Mangold und Ehrenvorstand Josef Seitzer, gedachte man der jüngst verstorbenen Mitglieder Dieter Abele, Xaver Baumann und Wolfgang Schmid.

Um den Zusammenhalt zu stärken, sei ein Vereinsausflug geplant, erklärte Adamowitsch und gab bekannt, dass der Schützenkreis Schwäbisch Gmünd 2025 der Gastgeber für den Deutschen Schützentag ist.

Mit Bildern aus dem letzten Jahr, ließ Schriftführer Werner Baur das Jahr Revue passieren. Aus dem Kassenbericht der Schatzmeisterin Silvia Knauer erfuhr man, dass die Ausgaben durch sparsames Wirtschaften in Grenzen gehalten wurden. Der Zuschuss vom WLSB für die elektronische Anlage sei zur richtigen Zeit gekommen, als nämlich die Einnahmen aus Veranstaltungen und der Vereinsgaststätte ausblieben. Prüferin Nathalie Schelken konnte eine einwandfreie und tadellose Kassenführung bescheinigen.

Schießleiter Klaus Widmann teilte mit, dass endlich wieder Rundenwettkämpfe sind. In der Kreisliga als Fernwettkämpfe. Die Deutschen Meisterschaften liefen mit reduzierter Teilnehmerzahl. Helga Kopp, Yvonne Wittek und Gebhard Fürst konnten vordere Plätze erzielen.

Das Jugendtraining lief in gewohnter Weise ab. Jugendleiter Bernd Klaus berichtete von zwei Neuzugängen. Beim abgelaufenen Rundenwettkampf belegt die Jugendmannschaft den 1. Platz. Larissa Hartmann wurde Jugend Kreisschützenkönigin.

Bürgermeister Klemens Stöckle lobte die Vereinsarbeit und beantragte die Entlastung.

Gewählt wurden Vorsitzende Gisela Adamowitsch, Kassier Silvia Knauer, 2. Schießwart Florian Kliem, Fachwart Luftpistole Harald Kurzendörfer, 1. Jugendleiter Bernd Klaus, erweiterter Ausschuss Stefanie Seitzer.

Verabschiedet und geehrt

Hans-Hermann Bleicher, der seit 1996 Ehrenbeauftragter war, wurde aus seinem Amt verabschiedet.

Geehrt wurden für 25 Jahre Mitgliedschaft Vanessa Bauer, Gabriele Greßler, Maria Hartmann, Siegfried Hartmann, Michaela Hofele. Für 40 Jahre Peter Maier und für 50 Jahre Hans Baur. Das Verdienstehrenzeichen in Bronze ging an Gabriel Bleicher, Lothar Cvachovec, Jürgen Kohl. Verdienstehrenzeichen in Silber Marcus Bleicher. 10 Jahre Rundenwettkampf Axel Hofele, Julia Leinmüller, Karin Leinmüller. 40 Jahre Rundenwettkampf Joachim Pflieger. 50 Jahre Hans Heilig.

Zurück zur Übersicht: Schwäbischer Wald

Kommentare