Schechingen: Vor Polizeikontrolle geflüchtet und verunfallt

+
22.04.2022, Baden-Württemberg, Schechingen: Feuerwehrleute beseitigen eine Ölspur in der Rosensteinstraße. Ein PKW war in der Nacht über einen Vorgarten geschanzt, war anschließend geflüchtet und hatte in der Folge ein geparktes Auto beschädigt. Im ganzen Ort verteilte sich eine Ölspur des flüchtigen Wagens.

Bei der Flucht verursachte der Mann einen hohen Schaden. 

Schechingen. Am Freitag um kurz vor 23 Uhr fiel einer Polizeistreife ein Audi S6 Avant auf, welcher in der Folge einer Kontrolle unterzogen werden sollte, so die Polizei. Beim Erkennen der Polizeistreife beschleunigte der Audi-Fahrer sein Fahrzeug und versuchte zu flüchten. Im Bereich der Rosensteinstraße verlor der Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug, durchbrach eine Hecke und kollidierte mit einem Baum. Hierbei wurde der Kühler beschädigt und ein Reifen platzte.

Trotzdem setzte der Fahrer seine Flucht fort und kollidierte im weiteren Verlauf mit einem geparkten Fahrzeug. Auch dies hinderte den Fahrer nicht daran, seine Fahrt weiter über die Buttfeldstraße bis zum Kappelweg fortzusetzen. Dort stellte der Flüchtige das Fahrzeug hinter einer Firma ab und flüchtete zu Fuß. Im Fahrzeug konnte der Geldbeutel mitsamt dem Führerschein des vermeintlich 25-jährigen Fahrers  aufgefunden werden. Bei seiner Flucht verursachte der junge Mann einen Schaden in Höhe von insgesamt etwa 38.000 Euro. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.

Zurück zur Übersicht: Schechingen

Mehr zum Thema

Kommentare