Schon früh über Klimaschutz Bescheid wissen

+
Die Regenbogenkinder mit (v.l.) Yvonne Wiedmann-Bahle, Lorenz Eitzenhöfer und Bürgermeister Stephan Jenninger.

Bildung Übergabe der gewonnenen EnBW-EnergieBOX an Kindergarten Regenbogenland Schechingen.

Schechingen. Der Energieversorger EnBW hat Klima- und Energieboxen verlost. Unter den Gewinnern ist auch der Kindergarten Regenbogenland, wo sich alle riesig freuten. Das erlebten Bürgermeister Stefan Jenninger und Lorenz Eitzenhöfer, Kommunalmanager des Unternehmens, hautnah mit. Sie waren dabei, als die Kiste voll mit interessanten Materialien und Experimenten bei der stellvertretenden Kindergartenleiterin Yvonne Wiedmann-Bahle und den Kindern ankam.

Stefan Jenninger lobte die Klima- und EnergieBOXen als „ein tolles Angebot. Die Kinder bekommen eine gute Chance, sich spielerisch an die so wichtigen Themen Klima und Energie heranzutasten“.

Daran habe man als Energieversorgungsunternehmen in Baden-Württemberg großes Interesse, sagte Lorenz Eitzenhöfer. Bereits früh sollten die Kinder naturwissenschaftliche Zusammenhänge begreifen und ein Bewusstsein für Klimawandel, Klimaschutz und erneuerbare Energie bekommen.

Mit der EnergieBOX können junge Entdecker ab fünf Jahren unter Anleitung experimentieren. Die Versuche knüpfen an die Erlebniswelt der Kinder an. Für die pädagogische Begleitung der Experimente gibt es Versuchskarten mit Anleitungen, Erklärungen und Hintergrundwissen. Begleitend können auch Erläuterungsvideos eingesetzt werden. Die EnBW hat die Klima- und EnergieBOX gemeinsam mit dem Hagemann Bildungsmedien Lehrmittelverlag zusammengestellt, der seit fast 90 Jahren im Kindergarten beliefert. Pro Kalenderjahr verlost die EnBW vier mal 25 EnBW-EnergieBOXen für Kindertagesstätten oder Grundschuleinrichtungen in Baden-Württemberg. Weitere Info und unter: www.enbw.com/klima-energie-box

Zurück zur Übersicht: Schechingen

Mehr zum Thema

Kommentare