Sparkässler bauen Ruhebänke

  • Weitere
    schließen
+
Filialleiter Michael Jakob (l.) und Stiftungsgeschäftsführer Holger Kreuttner mit (v.l): Vinzenz Ocker, Bürgermeister Johannes Schurr, Christian Kochendörfer, Jens Effenberger, Bettina Grau und Melissa Manz.

Kooperation schafft Oasen der Naherholung auf der Ostalb

Spraitbach. "Sparkässler bauen Ruhebänke", heißt das neue Projekt der Sparkassenstiftung Ostalb. Diese setzt seit rund 20 Jahren mit verschiedensten Projekten immer wieder Impulse auf der Ostalb – von der Förderung der Jungen Philharmonie Ostwürttemberg, über das Minimathematikum oder Stiftungsprofessuren bis zur Keltenforschung am Ipf. Vom neuen Projekt "Sparkässler bauen Ruhebänke" können alle Menschen auf der Ostalb profitieren, denn es verbessert die wichtige Naherholungsinfrastruktur in der Region. Inhalt dieses Projekts ist es, dass Sparkassenmitarbeiter mit örtlichen Holzbaubetrieben gemeinsam Ruhebänke bauen. Diese werden an Kommunen gespendet, damit an beliebten Spazier- und Wanderwege kleine Ruheoasen entstehen können.

Zurück zur Übersicht: Schwäbischer Wald

WEITERE ARTIKEL