Die Vorbereitungen für das Backhausfest laufen

+
Hauptversammlung Landfrauen Spraitbach

Spraitbacher Landfrauen blicken auf die Coronajahre und ehren zahlreiche Mitglieder.

Spraitbach. Trotz Corona blieben alle bei der Stange. Das wurde bei der Mitgliederversammlung der Landfrauen Spraitbach deutlich. Nach der Begrüßung und dem Gedenken an die Verstorbenen informierte Vorsitzende Doris Kurz, dass aktuell 227 Frauen, drei Junior- und zwei Fördermitglieder beim Ortsverein gemeldet sind. Das Durchschnittsalter ist 56 Jahre.

Die Archivarin Inge Oelkuch gab dann Einblick in Jahresgestaltung mit Yoga-Stunden im Freien, Veranstaltungen auf dem Hagenbuche-Festplatz, einem Besuch des Fischlehrpfades mit Hans Ziegler oder einem Dojo–Judopfad mit Sabine Hirsch. Zum lebendigen Advent wurde von Sonja Kissling ein Fenster im Bürgersaal geschmückt. Ab Ostern 2021 gab es unter Einhaltung der jeweiligen Corona-Verordnungen wieder mehr in Präsenz - zum Beispiel Zwiebelkuchenbacken aus dem Holzofen zur Einweihung der Geschichtstafel für das ehemalige Backhaus; oder die Faschingsrede von Landeier-Chefin Xandra Bauer mit Bürgermeister Johannes Schurr vor der Kamera. Die Busausfahrt zur Landesgartenschau nach Überlingen war ein Höhepunkt. Es gab ein Präsenzseminar in Rhetorik und ein digitales Erziehungsseminar oder zum Jubiläumsjahr 725 Jahre Spraitbach ein besonders Kinderferienprogramm der Landfrauen mit dem Waldmobil des Kreises. Digitale Vorträge wurden über den Kreis- und Landesverband angeboten. Aber sonst sind alle froh, auch die Krabbelgruppe in den Räumen der katholischen Kirchengemeinde, dass man sich wieder in Präsenz treffen darf.

Der Kassenbericht, vorgetragen von Anna Neumeier, wurde von den Prüferinnen Simone Weller und Stefanie Bareiß als gewissenhaft gelobt und bestätigt. Die stellvertretende Bürgermeisterin Sarah Heide beantragte die Entlastung, dankte den Landfrauen für die ehrenamtliche Arbeit und berichtete über den Stand der Spenden für die ankommenden Flüchtlinge aus der Ukraine. An die Zusammenarbeit in der Gemeinde wird appelliert.

Doris Kurz bedankte sich bim Vorstandsteam und berichtete über die aktuellen Vorbereitungen für ein Backhausfest am 15. Mai, sowie die Ausstellung 75 Jahre Landfrauen, des Kreisverbandes, vom 16. bis 19. Juni im Prediger in Schwäbisch Gmünd.

Geehrt wurden für 30 Jahre Mitgliedschaft: Renate Kunz, Sabine Lang, Sonja Maurer, Gudrun Peterich, Ruth Kunert, Ute Lachenmaier, Gertrud Fischer, Anita Gubick, Karin Sachsenmaier, Isabella Pape, Anneliese Priwitzer, Erika Jaiser, Monika Beißwenger, Silvia Sing und Ute Strobel; für 20 Jahre: Elvira Zent, Elvira Schmid, Gisela Fritz, Sonja Fuhrmann-Hogh, Roswitha Georgiadis, Edith Kornhaas, Ulrike Ortlieb, Susanne Pascher, Sandra Fischer, Nicole Eret und Flora Geike; für 10 Jahre: Christel Dräger, Ulrike Krauss, Jutta Kurz, Bianca Ocker, Bärbel Lackner und Elisabeth Voy, Eveline Magiera, Susanne Kiemel und Yvonne Schwarz.

Zurück zur Übersicht: Spraitbach

Mehr zum Thema

Kommentare