Spülmaschine in Brand geraten: Rund 50.000 Euro Schaden

+
Symbolbild

Die Feuerwehr war mit 30 Einsatzkräften und 4 Fahrzeugen vor Ort.

Eschach-Seifertshofen. Ein technischer Defekt an der Spülmaschine war vermutlich die Ursache eines Brandes, bei dem am Samstagmittag gegen 13.15 Uhr ein Sachschaden von rund 50.000 Euro entstand. Der 81 Jahre alte Bewohner der Wohnung in der Marktstraße gab an, die Maschine nach dem Einräumen gestartet zu haben; kurze Zeit später hatte die Spülmaschine dann gebrannt. Das Feuer wurde von der Freiwilligen Feuerwehr, die mit 30 Einsatzkräften und 4 Fahrzeugen vor Ort war, schnell gelöscht. Die beiden 81 und 76 Jahre alten Bewohner blieben unverletzt. Ihre Wohnung im Obergeschoss des Gebäudes ist teilweise nicht mehr bewohnbar.

Zurück zur Übersicht: Schwäbischer Wald

Mehr zum Thema

Kommentare