Verkehrsübungsfläche für Jung und Alt

+
Der neue Verkehrsübungsplatz vor der Gemeindehalle aus der Luft. Links der ebenfalls wieder frisch markierte Basketballplatz.

Ziel ist mehr Sicherheit im Verkehr. Anregung der Rektorin spart Zeit und Geld.

Iggingen. Übung macht den Meister - das gilt für Jung und Alt. Die neue Verkehrsübungsfläche auf dem Gemeindehallenparkplatz ist deshalb nicht nur für Grundschüler gedacht.

Zum Hintergrund: Die Radfahrausbildung gehört fest zum Lehrplan der vierten Klassen der Grundschulen und soll Kinder zu einer sicheren und eigenverantwortlichen Teilnahme im Straßenverkehr befähigen. Neben dem Kennenlernen von Verkehrsregeln stehen auch die Einschätzung von Verkehrssituationen und Gefahren im Straßenverkehr auf dem Programm.

Während die Schulen den theoretischen Teil übernehmen und den Mädchen und Jungs alles Wissenswerte erklären, sind die Kreisverkehrswacht und die Polizei für die praktische Ausbildung zuständig. Nach Abschluss der Radfahrausbildung erhalten die Kinder ein Teilnahme-Zertifikat - einen Fahrradpass, einen Wimpel oder eine andere Anerkennung, auf die sie meist sehr stolz sind.

 Bisher mussten die Igginger Grundschüler für den praktischen Unterricht den Weg zur stationären Jugendverkehrsschule nach Schwäbisch Gmünd auf sich nehmen. Da die Busfahrten sowohl zeit- als auch kostenintensiv sind, hat die Gemeinde die Idee von Rektorin Sabine Schimo-Zischka aufgegriffen, am Gemeindehallenparkplatz in Kooperation mit der Polizei eine Verkehrsübungsfläche anzulegen. Die Übungsfläche ist den tatsächlichen Verkehrsflächen nachgebildet. Es gibt also Straßenkreuzungen, Abbiegespuren und auch einen Kreisverkehr. Hier können die Kinder üben, korrekt die Spur zu halten, richtig abzubiegen, aber auch vorausschauend und rücksichtsvoll zu fahren.

  Die Verkehrsübungsfläche ist aber nicht nur für Grundschüler – auch Erwachsene, die sich mit ihrem Pedelec vertraut machen wollen oder lange nicht mehr Rad gefahren sind, können den Platz als Übungsfläche nutzen. Angedacht ist auch, im VHS-Programm entsprechende Kurse in Zusammenarbeit mit der Polizei anzubieten.

Außerdem erhielt bei der Markierung des Verkehrsübungsplatzes auch gleich das benachbarte Basketballfeld wieder eine neue Markierung.

Zurück zur Übersicht: Schwäbischer Wald

Kommentare