Osterbrunnen Schechingen: Zerbrechliches Symbol für Gemeinschaftssinn

+
Auch die Kinder des Ortes brachten ihren Beitrag ein zur Eröffnung des Schechinger Osterbrunnens am Samstag.
  • schließen

Nach zweijähriger Corona-Zwangspause wurde am Samstag der Schechinger Osterbrunnen eröffnet.

Eindrücke vom Osterbrunnen Schechingen

Der diesjährige Osterbrunnen feiert ein Jubiläum: Zum 20. Mal wird er bis zum Sonntag, 24. April, die Blicke auf sich ziehen.
Der diesjährige Osterbrunnen feiert ein Jubiläum: Zum 20. Mal wird er bis zum Sonntag, 24. April, die Blicke auf sich ziehen. © Jan-Philipp Strobel
Der diesjährige Osterbrunnen feiert ein Jubiläum: Zum 20. Mal wird er bis zum Sonntag, 24. April, die Blicke auf sich ziehen.
Der diesjährige Osterbrunnen feiert ein Jubiläum: Zum 20. Mal wird er bis zum Sonntag, 24. April, die Blicke auf sich ziehen. © Jan-Philipp Strobel
Der diesjährige Osterbrunnen feiert ein Jubiläum: Zum 20. Mal wird er bis zum Sonntag, 24. April, die Blicke auf sich ziehen.
Der diesjährige Osterbrunnen feiert ein Jubiläum: Zum 20. Mal wird er bis zum Sonntag, 24. April, die Blicke auf sich ziehen. © Jan-Philipp Strobel
Der diesjährige Osterbrunnen feiert ein Jubiläum: Zum 20. Mal wird er bis zum Sonntag, 24. April, die Blicke auf sich ziehen.
Der diesjährige Osterbrunnen feiert ein Jubiläum: Zum 20. Mal wird er bis zum Sonntag, 24. April, die Blicke auf sich ziehen. © Jan-Philipp Strobel
Der diesjährige Osterbrunnen feiert ein Jubiläum: Zum 20. Mal wird er bis zum Sonntag, 24. April, die Blicke auf sich ziehen.
Der diesjährige Osterbrunnen feiert ein Jubiläum: Zum 20. Mal wird er bis zum Sonntag, 24. April, die Blicke auf sich ziehen. © Jan-Philipp Strobel
Der diesjährige Osterbrunnen feiert ein Jubiläum: Zum 20. Mal wird er bis zum Sonntag, 24. April, die Blicke auf sich ziehen.
Der diesjährige Osterbrunnen feiert ein Jubiläum: Zum 20. Mal wird er bis zum Sonntag, 24. April, die Blicke auf sich ziehen. © Jan-Philipp Strobel
Der diesjährige Osterbrunnen feiert ein Jubiläum: Zum 20. Mal wird er bis zum Sonntag, 24. April, die Blicke auf sich ziehen.
Der diesjährige Osterbrunnen feiert ein Jubiläum: Zum 20. Mal wird er bis zum Sonntag, 24. April, die Blicke auf sich ziehen. © Jan-Philipp Strobel
Der diesjährige Osterbrunnen feiert ein Jubiläum: Zum 20. Mal wird er bis zum Sonntag, 24. April, die Blicke auf sich ziehen.
Der diesjährige Osterbrunnen feiert ein Jubiläum: Zum 20. Mal wird er bis zum Sonntag, 24. April, die Blicke auf sich ziehen. © Jan-Philipp Strobel
Der diesjährige Osterbrunnen feiert ein Jubiläum: Zum 20. Mal wird er bis zum Sonntag, 24. April, die Blicke auf sich ziehen.
Der diesjährige Osterbrunnen feiert ein Jubiläum: Zum 20. Mal wird er bis zum Sonntag, 24. April, die Blicke auf sich ziehen. © Jan-Philipp Strobel
Der diesjährige Osterbrunnen feiert ein Jubiläum: Zum 20. Mal wird er bis zum Sonntag, 24. April, die Blicke auf sich ziehen.
Der diesjährige Osterbrunnen feiert ein Jubiläum: Zum 20. Mal wird er bis zum Sonntag, 24. April, die Blicke auf sich ziehen. © Jan-Philipp Strobel
Der diesjährige Osterbrunnen feiert ein Jubiläum: Zum 20. Mal wird er bis zum Sonntag, 24. April, die Blicke auf sich ziehen.
Der diesjährige Osterbrunnen feiert ein Jubiläum: Zum 20. Mal wird er bis zum Sonntag, 24. April, die Blicke auf sich ziehen. © Jan-Philipp Strobel
Der diesjährige Osterbrunnen feiert ein Jubiläum: Zum 20. Mal wird er bis zum Sonntag, 24. April, die Blicke auf sich ziehen.
Der diesjährige Osterbrunnen feiert ein Jubiläum: Zum 20. Mal wird er bis zum Sonntag, 24. April, die Blicke auf sich ziehen. © Jan-Philipp Strobel

Schechingen. Landrat Dr. Joachim Bläse und Bürgermeister Stefan Jenninger passen auf ein Hühnerei. Zumindest ihrer beider Konterfei, das Margot Schilder draufgemalt hat. Dies war nur eines der vielen neuen Eiermotive, die stolz bei der Einweihung des Schechinger Osterbrunnens präsentiert wurden. Das Organisationsteam zeigte den vielen Ehrengästen, darunter die Landtagsabgeordneten Martina Häusler (Grüne) und Tim Bückner (CDU) oder auch Landrat a.D. Klaus Pavel mit Gattin Corinna sowie Altbürgermeister Werner Jekel die neuen Motive. Da finden sich beispielsweise auch die Beatles, wie Bürgermeister Jenninger in seiner Begrüßung bemerkte. „Ein Traum wird wahr“, witzelte Landrat Bläse angesichts „seines“ Eis in seiner kurzen Ansprache. Diese hielt er in der warmen Winterjacke und in Laufhosen sowie Turnschuhen.  „Ich geh‘ nachher gleich zum Friedenslauf nach Hüttlingen“, zog er die Schultern entschuldigend hoch. Und hob die Symbolik des Osterbrunnens hervor, der für „Kunst, Gemeinschaftssinn und Glaube“ stehe.

Der diesjährige Osterbrunnen feiert ein Jubiläum: Zum 20. Mal wird er bis zum Sonntag, 24. April, die Blicke auf sich ziehen. Jenninger informierte, dass nun endlich, nach zweijähriger Zwangspause aufgrund der Corona-Pandemie, der Osterbrunnen wieder ein Besuchermagnet sein darf. Dass die Pandemie noch nicht vorbei ist, zeigte die Tatsache, dass die Mitglieder des Gospelchors „In Takt“ ihren Auftritt kurzfristig absagen mussten. Doch dafür erfreuten die Sprösslinge beider Kindergärten, Regenbogenland und St. Josef, mit ihren Auftritten die vielen Besucher. Die waren aus allen Himmelsrichtungen am Samstagmittag bei Schneefall zum Schechinger Marktplatz gekommen, um bei der Eröffnung dabei zu sein. Die Mitglieder des Musikvereins sorgten für die musikalische Eröffnung und den stimmungsvollen Schlussakkord. Dazwischen gab’s die Kinderauftritte, die als kleine Bienen und Hasen bezauberten. Auch das Osterbrunnenlied, getextet und komponiert durch Hansi Brenner, fehlte nicht.

13 000 Eier von Gänsen, Hühnern und Straußen wurden in bewährter Manier von Marianne Kolb gesteckt. An Bögen am Brunnen platziert, damit sie „auf Augenhöhe“ das Herz erfreuen. Dazu gesellen sich wieder Strohhasen, unter anderem angetan mit Musikeruniformen. Da fehlt auch das Schlagzeug nicht. Iris Jekel, die gemeinsam mit Marianne Kolb seit nunmehr 20 Jahren die Organisationsfäden in der Hand hat, bemerkte, dass es lieber bei der Eröffnung schneien soll, als beim Aufbau. Ihre Bitte wurde erhört. Doch die Gäste zeigten sich ebenso wetterfest wie das Helferteam, das unter anderem an den Ständen heiße Rote und Getränke anbot. Zudem, so informierte Bürgermeister Jenninger, wird es auch wieder Bewirtung im Rathaus  geben. Er dankte allen Ehrenamtlichen, die dieses Angebot seit so langer Zeit am Leben halten. Auch machte er darauf aufmerksam, dass am Sonntag , 24. April, ab 14 Uhr eine Tombola stattfindet, bei der Straußen- und Gänseeier für einen guten Zweck versteigert werden. Dieser Tag ist auch der letzte, an dem der Schechinger Osterbrunnen zu sehen sein wird.

Ein Traum wird wahr."

Dr . Joachim Bläse,, Landrat

Zurück zur Übersicht: Schwäbischer Wald

Kommentare