Zuschüsse für drei Orte

  • Weitere
    schließen

Das Regierungspräsidium Stuttgart fördert finanzschwache Kommunen im Regierungsbezirk mit rund 27,1 Millionen Euro. Die höchsten Zuschüsse im Ostalbkreis werden an die Gemeinde Göggingen mit 595 000 Euro für den Neubau einer Kindertagesstätte und nach Eschach mit 590 000 Euro für den Neubau einer Kindertagesstätte mit sechs Gruppen und einer Mensa vergeben.

Schwäbischer Wald. Das Regierungspräsidium Stuttgart fördert finanzschwache Kommunen im Regierungsbezirk mit rund 27,1 Millionen Euro. Die höchsten Zuschüsse im Ostalbkreis werden an die Gemeinde Göggingen mit 595 000 Euro für den Neubau einer Kindertagesstätte und nach Eschach mit 590 000 Euro für den Neubau einer Kindertagesstätte mit sechs Gruppen und einer Mensa vergeben. Geld bekommt auch Durlangen (260 000 Euro für die Ertüchtigung des alten Friedhofs in Zimmerbach. Das Geld kommt aus dem so genannten Ausgleichsstock des Regierungsbezirks, Gemeinden hatten dort Zuschüsse beantragt.

Zurück zur Übersicht: Schwäbischer Wald

WEITERE ARTIKEL