Bäume und Sträucher müssen der künftigen Baustelle Platz machen

+
Waldstetten Rodungsarbeiten

Vorbereitung Neue Perspektiven auf den Waldstetter Ortskern eröffnen die frisch gerodeten Flächen beim Kreissparkassengebäude. Damit anstelle dieses Gebäudes und auf dem anschließenden Grund zwei Neubauten entstehen können, muss sich die Essinger Wohnbau-Gesellschaft als neue Besitzerin an einen engen Zeitplan halten. Erst vergangene Woche hatte der Gemeinderat erwartungsgemäß dem entsprechenden Baugesuch zugestimmt, diese Woche mussten die Verträge zwischen der Kreissparkasse als bisheriger Eigentümerin von Gebäude samt Grund und der Essinger Wohnbau notariell besiegelt werden.

Und Bäume und Sträucher, die bei den Bauarbeiten im Weg wären, müssen noch diese Woche gerodet werden, bevor laut Kalender die Vegetationsperiode beginnt. Die bisherigen Mieter seien bereits ausgezogen, hieß es von der Essinger Wohnbau. Die Kreissparkasse hat ihr vorübergehendes Domizil an der Kreuzung Gmünder/Bettringer Straße. Die Abrissarbeiten sollen im Mai beginnen, bezugsfertig sollen die Neubauten im dritten Quartal 2024 sein. ⋌Foto: Tom

Zurück zur Übersicht: Stuifen

Kommentare