Erfolgreiche Hunde

+
Jahreshauptversammlung beim Schäferhundeverein Waldstetten

Der Schäferhundeverein kann auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken.

Waldstetten. Der Rückblick auf ein durchaus erfolgreiches Jahr stand im Mittelpunkt der diesjährigen Jahreshauptversammlung des Schäferhundevereins Waldstetten. Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden des Vereins, Manfred Abele, folgte dessen Jahresbericht.

Das Ausbildungsjahr 2021 habe, bedingt durch die Pandemie, erst im Juli begonnen werden können „und das nur mit strengen Auflagen“, so der Vorsitzende. Manfred Abele stellte zudem fest, dass die Stimmung im Verein „sehr gut“ wäre und bedankte sich bei jedem Mitglied für die gute Zusammenarbeit.

Es folgte der Bericht des Zuchtwarts Rolf Martin. Er konnte berichten, dass Andrea Wüster sich bei der Weltmeisterschaft im spanischen Lerma den Weltmeistertitel holen konnte. „Ein Riesenerfolg“ für den Waldstetter Verein.

Hildegard Abele, die für die Ausbildung der Hunde verantwortlich ist, trug anschließend ihren Bericht vor. Bedingt durch Corona habe nur eine Prüfung durchgeführt werden können. Diese Prüfung war auch gleichzeitig die Vereinsmeisterschaft. Neue Vereinsmeisterin wurde hierbei Tamara Abele mit ihrem Aiko von Oberschwaben.

Zurück zur Übersicht: Stuifen

Kommentare