Lichterketten statt Lagerfeuer

+
Zeltlager der Jugendfeuerwehr Wißgoldingen.

Blaulicht-Nachwuchs Die Jugendlichen mit ihren Betreuern der Jugendfeuerwehr Wißgoldingen konnten wieder zelten gehen, dieses Jahr in Nellingen. Eine Einschränkung gab es, wie die Jugendfeuerwehr mitteilt: Aufgrund der hohen Waldbrandgefahr konnte abends kein Lagerfeuer gemacht werden. Das habe die Stimmung nicht getrübt: Kurzerhand schmückten die Teilnehmer das Zeltlager mit Gasgrill, Lichterketten und Discobeleuchtung.

Bei der kleinen „Olympiade“ mit Sackhüpfen, Teebeutelweitwurf und Weiterem traten auch die Betreuer an. Die Siegergruppe erhält nun den ersten Zeltlagerwanderpokal der JF Wißgoldingen. Ein Ausflug an den Pfuhlersee durfte nicht fehlen. Den Abschluss des Zeltlagers feierte die Jugendfeuerwehr im neuen FWH Wißgoldingen.⋌ Foto: privat

Zurück zur Übersicht: Stuifen

Kommentare