Namen und Nachrichten

Tamara Stöckle

+
Tamara Stöckle

Waldstetten. Eine neue Hauptamtsleiterin oder einen -leiter sucht die Gemeinde Waldstetten zum nächstmöglichen Zeitpunkt, denn Tamara Stöckle, die diese Stelle seit fast vier Jahren ausfüllt, geht im Mai in den Mutterschutz. Ob sie noch Zeit haben wird, einen Nachfolger in die Aufgaben des Hauptamtes einzuführen, sei fraglich. Die Gemeindeverwaltung werde die Entscheidung über die Bewerber erst im neuen Jahr treffen können, danach muss der Gemeinderat zustimmen, sagt sie.

Stöckle will zwei Jahre in Elternzeit gehen, dies „definitiv mit einem lachenden und einem weinenden Auge“. Denn sie gebe gern mehr als 100 Prozent im Job, nehme selbstverständlich auch Termine abends oder an Wochenenden wahr.  Aber „Familie ist auch wichtig“. Dass es nach den zwei Jahren Elternzeit nicht genauso weitergeht, deutet die Stellenanzeige an, die unbefristet und in Vollzeit ausgeschrieben ist. Stöckle versichert aber: „Ich komme wieder.“ ⋌an

Zurück zur Übersicht: Stuifen

Kommentare