Alkoholisierter 19-Jähriger nach Unfall zu Fuß geflüchtet

+
Symbolbild

Der junge Autofahrer kollidierte mit einem Baum sowie einem Gartenhaus und kam auf dem Dach zum Liegen.

Waldstetten. Ein 19-jähriger Autofahrer ist nach einem Unfall am frühen Donnerstagmorgen zunächst zu Fuß geflüchtet, teilt die Polizei mit. Die Beamten konnte den alkoholisierten Fahrer kurze Zeit darauf in der Ortsmitte von Waldstetten antreffen. Gegen 2.20 Uhr soll der 19-Jährige mit seinem Mitsubishi auf der Waldstetter Straße in Richtung Tannweiler vermutlich aufgrund der Alkoholeinwirkung im Bereich einer Rechtskurve von der Fahrbahn abgekommen sein. Er überfuhr einen großen Stein und kollidierte zunächst mit einem Baum sowie einem Gartenhaus. Letztendlich kam der Mitsubishi auf der Fahrbahn in Richtung Waldstetten auf dem Dach zum Liegen.

Der Fahrer, der nur leicht verletzt wurde, entfernte sich zu Fuß von der Unfallstelle. Im Rahmen der eingeleiteten Fahndung konnte er im Bereich einer Bank in Waldstetten durch die Polizei festgestellt werden. Nachdem der Atemalkoholtest deutlich ausfiel, musste der junge Mann eine Blutprobe sowie seinen Führerschein abgeben. An seinem Fahrzeug entstand ein Totalschaden in Höhe von etwa 15000 Euro. Der entstandene Fremdschaden wird auf etwa 5000 Euro geschätzt.

Zurück zur Übersicht: Waldstetten

Kommentare