Corona: Wird Waldstetter Schule geschlossen?

  • Weitere
    schließen
+
-

Waldstetten. Hart getroffen von der Corona-Pandemie ist offenbar die Franz-von-Assisi-Schule in Waldstetten. Das Gesundheitsamt habe entschieden, Lehrkräfte aus dem Präsenzunterricht zu nehmen, die in der vergangenen Woche Schüler unterrichtet haben, die positiv auf Corona getestet wurden, teilt die Schule am Dienstag in einem Schreiben an Schüler mit.

Waldstetten. Hart getroffen von der Corona-Pandemie ist offenbar die Franz-von-Assisi-Schule in Waldstetten. Das Gesundheitsamt habe entschieden, Lehrkräfte aus dem Präsenzunterricht zu nehmen, die in der vergangenen Woche Schüler unterrichtet haben, die positiv auf Corona getestet wurden, teilt die Schule am Dienstag in einem Schreiben an Schüler mit. Dieser Kreis sei immer größer geworden, sodass eine Unterrichtsversorgung nicht mehr gewährleistet werden könne. Für den Mittwoch gebe es einen Notplan für einige Klassen. Während die Schulleitung am Dienstag offenbar damit rechnete, dass es ab Donnerstag Fernunterricht gibt, teilt Landrat Dr. Joachim Bläse mit: "Aus Sicht des Infektionsschutzes ist es nach Einschätzung des Landratsamts Ostalbkreis nicht notwendig, die Schule zu schließen." Wichtig sei die Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln sowie das konsequente Tragen des Mund-Nase-Schutzes durch Schüler und Lehrkräfte.

Zurück zur Übersicht: Waldstetten

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL