Distel und Enzian erhalten

  • Weitere
    schließen

Damit die Reiterles-Kapelle ein schönes Fotomotiv abgibt.

Waldstetten. Zehn unverdrossene Helfer des Landschaftspflegeteams im Waldstetter Albverein trafen sich kürzlich an der Reiterles-Kapelle zur Landschaftspflege. Trotz Dauerregens mähten sie fleißig und kümmerten sich um den Rückschnitt. Um bei den herbstlichen Temperaturen nicht auszukühlen, ließen sie kurzerhand das Vesper ausfallen und widmeten sich stattdessen zügig den letzten Handgriffen, bevor es heim unter die heiße Dusche ging.

Die Natur- und Landschaftsschutzaktion ist wichtig, um seltene Pflanzen wie Silberdistel und Enzian zu erhalten, aber auch, um das beliebte Fotomotiv, die Reiterles-Kapelle, im gewohnten Bild zu erhalten.

Zurück zur Übersicht: Waldstetten

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL