Doppik braucht Zeit

  • Weitere
    schließen
  • schließen

Von der Umstellung von kameralistischer auf die doppische Haushaltsrechnung berichteten Gerhard Seiler und Fabian Komarek von der Waldstetter Kämmerei dem Verwaltungsausschuss.

Waldstetten. Von der Umstellung von kameralistischer auf die doppische Haushaltsrechnung berichteten Gerhard Seiler und Fabian Komarek von der Waldstetter Kämmerei dem Verwaltungsausschuss. "Bei der EDV hängt's noch ein wenig", sagte Seiler. "Es braucht Zeit", meinte Rätin Lisa Heilig. Und meinte damit auch, dass es dauere, bis die Räte die doppische Buchführung durchschaut haben werden.

Zurück zur Übersicht: Waldstetten

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL