Gebühren für Wasser sinken

  • Weitere
    schließen

Preise für Wasser und Abwasser ab Januar herabgesetzt.

Waldstetten. Die Waldstetter Gemeinderäte befassten sich in ihrer Sitzung mit der Neukalkulation für Wasser-, Abwasser- und Niederschlagsgebühr. Dabei zeigte sich, dass die Verwaltung kleine Gewinne aus den Vorjahren jetzt an die Bürger abgeben kann. Waser wird also günstiger, und dies bis 2022, wie Bürgermeister Michael Rembold informierte.

Für die Waldstetter bedeutet dies, dass die Wassergebühr pro Kubikmeter bis einschließlich 2022 auf drei Euro festgesetzt wird, die Gebühr also pro Kubikmeter um fünf Cent sinkt. Wiederum beim Abwasser bleiben die Gebühren konstant bei 2,25 Euro, allerdings wird die Niederschlagswassergebühr um drei Cent von bislang 0,45 Euro auf 0,42 Euro gesenkt. Die neuen Gebühren gelten ab Januar 2021.

Zurück zur Übersicht: Waldstetten

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL