Mit Maske ins Hallenbad

  • Weitere
    schließen

Beim Baden im Hallenbad in Waldstetten gelten bestimmte Regeln.

Waldstetten. Die Gemeinde Waldstetten öffnet nach den Herbstferien wieder das Hallenbad. Aufgrund der coronabedingten Einschränkungen ist das Baden jedoch nur zwölf Personen gleichzeitig erlaubt, weswegen es für die anstehende Badesaison keine Dauerkarten geben wird. Es besteht aber die Möglichkeit, neben dem Einzeleintritt auch eine Zehnerkarte zu erwerben. Die Vorbestellung einer Eintrittskarte ist nicht möglich, der Preis wird vor Ort erhoben, informiert die Gemeinde. Die Eintrittspreise und Öffnungszeiten bleiben jeweils im Vergleich zum Vorjahr gleich.

Im Hallenbad selbst gilt eine Maskenpflicht – in den Fluren, im Umkleidebereich und auf den Toiletten. In der Schwimmhalle muss kein Mund- und Nasenschutz getragen werden, jedoch ein Abstand von 1,50 Metern eingehalten werden.

Zurück zur Übersicht: Waldstetten

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL