Mit neuem Präses ins nächste Vereinsjahr

+
Mitgliederversammlung 2022 der Kolpingsfamilie Waldstetten

Alle Ämter können bei der jüngsten Mitgliederversammlung in der Stuifenhalle besetzt werden.

Waldstetten. Wiederholt konnte wegen der Pandemie die Mitgliederversammlung der Waldstetter Kolpingsfamilie nicht im Begegnungshaus auf dem Kirchberg stattfinden, warum man gezwungen war in die Stuifenhalle auszuweichen. Vorsitzender Wolfgang Fauser freute sich, zahlreiche Mitglieder begrüßen zu dürfen, wo doch die letzten zwei Jahre wegen der Corona-Pandemie für alle Vereine schwierig waren. So musste auch die Waldstetter Kolpingsfamilie fünf Austritte verzeichnen. Aktuell zählt die Kolpingfamilie Waldstetten 189 Mitglieder.

Das zurückliegende Berichtsjahr fiel coronabedingt etwas spärlicher aus als sonst. Dennoch konnte bei Gesamtkolping unter anderem von einer Familienwanderung im Herbst 2021, der Andacht zum Kolping-Weltgebetstag, dem Kolpinggedenktag mit Andacht und Ehrungen in der St. Laurentiuskirche, der Teilnahme am ersten Waldstetter Krippenweg, einer Kreuzweganbetung mit Gehörlosen auf den Salvator und der Gründonnerstagsbetstunde berichtet werden. Auch die Kolpingjugend war seit der letzten Mitgliederversammlung nicht untätig und führte in Waldstetten die Altkleidersammlung Aktion Hoffnung, ein gut besuchtes Zeltlager-Nachtreffen, einen Christbaumverkauf durch und beteiligte sich an der Landschaftsputzete. Die Gruppierung „JongeAlde“ hingegen konnte seit Herbst letzten Jahres keine gemeinsame Aktion verzeichnen.

Froh und dankbar ist man bei der Kolpingsfamilie Waldstetten, als Nachfolger für Pfarrer Dr. Horst Walter mit Diakon Lubos Ihring einen neuen Präses gefunden zu haben. Auch konnten alle Ämter im Ausschuss erneut besetzt werden. Wiedergewählt wurde Yvonne Reißmüller als Ausschussmitglied und Holger Krieger als Kassenprüfer. Nicht mehr zu Wahl stellten sich Daniela Hegele und Simone Blattner – auch hier konnten gleich neue Ausschussmitglieder mit Laura Herkommer und Markus Maier gewählt werden.

Gartenfest fest eingeplant

Anschließend stellte Vorsitzender Fauser kurz die neue Beitragsordnung des Kolpingwerks Deutschland vor und ging danach auf die weiteren Programmpunkte im Jahresprogramm 2022 ein. Fest geplant ist endlich an Fronleichnam wieder das Gartenfest abzuhalten.

Zum Abschluss der Mitgliederversammlung wurde traditionell das Kolping-Lied gesungen.

Zurück zur Übersicht: Waldstetten

Mehr zum Thema