Waldstetter Faschingssaison 2020/2021 abgesagt

  • Weitere
    schließen

Die Waldstetter Wäschgölten sagen alle Veranstaltungen in dieser Saison ab.

Waldstetten. "Wäschgölt Ahoi!" das wird man in dieser Saison wohl nicht zu hören bekommen. Nicht unterm Stuifen. Und auch sonst nirgendwo. Denn "schweren Herzens" haben die Waldstetter Wäschgölten sämtliche Narreteien abgesagt. Das traditionelle "Schurzbügeln", den Wäschgöltenball, das Männerballet, die Guggengaudi, den Rathaussturm und vieles mehr. Kurzum: Einfach alles. "Auch wenn Fasching nicht nur Party, sondern auch Tradition und Brauchtum ist, müssen in dieser Saison alle Feste coronabedingt ausfallen", teilen die Wäschgölten mit. Im Klartext heißt das , dass die Wäschgölten aus Waldstetten zum Schutz aller Mitglieder und Besucher keine eigenen Faschingspartys ausrichten und auch auf keiner auswärtigen Veranstaltung vertreten sein werden. Keine Hauptversammlung Auch die traditionelle Jahreshauptversammlung am Mittwoch, 11. November, wird aufgrund der aktuell grassierenden Corona-Pandemie und der steigenden Infektionszahlen nicht stattfinden, teilen die Wäschgölten weiter mit. Alle Faschingsbegeisterten müssen sich somit noch ein Jahr gedulden, um wieder mit den Wäschgölten singen und feiern zu können.

Mehr zum Thema finden Sie in diesen Artikel:

Zurück zur Übersicht: Waldstetten

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL