Helfer vor Ort wieder im Dienst

  • Weitere
    schließen

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) nimmt in Wißgoldingen seine Arbeit wieder auf – allerdings in begrenzter Form.

Waldstetten-Wißgoldingen. In Abstimmung mit dem Kreis- und Landesverband können die "Helfer vor Ort"-Gruppen (HVO) den Dienst wieder aufnehmen, teilt die DRK-Ortsgruppe Wißgoldingen mit und nennt auch einen exakten Termin: "Wir stehen ab Montag, 22. Juni, wieder zu Verfügung." Ein Aber gibt es allerdings doch: "Wegen der bekannten Pandemie-Situation werden unsere Einsatzstichworte begrenzt", teilt das DRK mit – und zwar auf bewusstlose oder leblose Personen. "Bei anderen Einsätzen werden wir aktuell nicht alarmiert." Je nach Entwicklung der Pandemie könnte sich das Einsatzfeld aber im Laufe der Zeit verändern.

Aufgrund der Altersstruktur der HVO falle allerdings ein relevanter Teil der Helfer aus, da sie zu Risikogruppen gehörten, erklärt das DRK. Doch "auch mit der reduzierten Anzahl an Helfern setzen wir alles daran, unsere bekannten Bereitschaftszeiten durchgehend zu besetzen". Die HVO stehen werktags von 18 Uhr bis 6 Uhr morgens sowie an Wochenenden und Feiertagen rund um die Uhr für Hilfesuchende bereit.

Zurück zur Übersicht: Wißgoldingen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL