Auch am Freitag fällt häufig Regen

Die Spitzenwerte: 5 bis 9 Grad
  • Foto: tim

Der Donnerstag war irgendwie sinnbildlich für den bisherigen März – nass und stürmisch. Bereits zur Halbzeit wurde das Niederschlagssoll für den Monat erreicht. Und auch am Freitag ist keine große Wetterbesserung in Sicht. Es fällt weiterhin Regen und dazu ist es immer noch sehr windig bis stürmisch. Die Höchstwerte liegen bei 5 bis 9 Grad. 5 Grad gibt’s im Bergland oberhalb 600 bis 700 Meter, 6 werden es in Neresheim, 7 in Ellwangen, 8 in Aalen. Rund um Schwäbisch Gmünd werden die 9 Grad erreicht. Am Samstag sind viele Wolken unterwegs, ab und zu zeigt sich aber auch mal die Sonne. Ganz vereinzelt ist auch noch ein kurzer Schauer möglich. Es wird deutlich wärmer, maximal 14 Grad. Der Sonntag startet erst noch freundlich, allerdings überquert uns eine Kaltfront im Laufe des Tages – dann gibt es neuen Regen und auch Wind. Unklar ist aber noch ob diese schon nachmittags oder erst am späten Abend kommt. Kommt sie erst spät, wird es sehr warm – bis 18 Grad. Ansonsten bleibt es deutlich „kühler.“

© Gmünder Tagespost 14.03.2019 21:41
1869 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.