Der Ostalb-Morgen

Der Live-Ticker mit Verkehr, Wetter und allem, was Sie zum Start in den Tag wissen müssen.
  • Symbolbild: pixabay

9 Uhr: Bahnfahrer aufgepasst: Der IC 2063 Richtung Leipzig über Aalen (8.59 Uhr) und Ellwangen (9.09 Uhr) hat aktuell eine Verspätung von 15 Minuten.

8.30 Uhr: Das Guggenmusiktreffen ist an diesem Wochenende, 15. und 16. Februar. Insgesamt 21 Guggenkapellen mit rund 850 Musikern aus der Schweiz, dem Fürstentum Liechtenstein und Deutschland haben ihr Kommen zugesagt.

  • Den Auftakt macht der Guggenball der Gmendr Gassafetza am Freitagabend, 14. Februar, im Prediger, bei der die Partyband „No Exit“ spielt. Es gibt noch wenige Karten im i-Punkt, Kosten: 10 Euro.
  • Am Samstag, 15. Februar, beginnt das Festival mit dem Narrenbaum-Umzug, der um 11 Uhr Bockstorplatz startet. Kinder sind eingeladen, den Narrenbau mit zwei Guggenmusikkapellen auf den Marktplatz zu geleiten. Dort werden Vertreter der Maskengruppe Rudos und der Wetzgauer Feuerwehr den Baum aufstellen.
  • Ab 12.15 Uhr empfängt Eventmanager Robert Frank von der Touristik & Marketing GmbH zusammen mit dem Hofstaat die Guggenkapellen auf der Bühne am Johannisplatz. Die AG Fasnet versorgt die Gäste mit Essen und Trinken. An den Bewirtungsständen finden Besucher Stimmkarten, um die besten Guggengruppen wählen zu können.
  • Die Monsterkonzerte sind ab 18 bis 22 Uhr auf dem Oberen Marktplatz, dem Johannisplatz und in der Ledergasse. Danach spielen die Guggengruppen in den Lokalen der Innenstadt.
  • Die Sporthalle in der Katharinenstraße bildet am Sonntag ab 11 Uhr die Arena für die Guggen.

8.10 Uhr: Die Polizei sucht Zeugen: An den Bushaltestellen am Otto-Rieger-Platz bei der Sporthalle, im Kutschenweg, in der Heidenheimer Straße beim Schützen, an der Haltestelle Adler, an der Haltestelle Bahnhof sowie in der Breslauer Straße wurden zwischen Montag, 3. Februar, 18 Uhr und Donnerstag, 6. Februar, 9 Uhr, insgesamt 16 Glasscheiben zerstört. Insgesamt entstand ein Schaden in Höhe von mindestens 10 000 Euro.Hinweise auf die Sachbeschädigungen nimmt der Polizeiposten Oberkochen unter der Rufnummer (07364) 955990 entgegen.

7.55 Uhr: Achtung Bahnfahrer. Die RB 13 von Schwäbisch Gmünd (8.02 Uhr) nach Ellwangen (8.44 Uhr) hat eine Verspätung von aktuell 10 Minuten. Grund sei eine Verspätung aus einer vorherigen Fahrt.

7.40 Uhr: Rund zwei Stunden waren in Ellwangen teilweise die Lichter aus. Auch das Krankenhaus war betroffen. Der Grund des Stromausfalls lag bei beschädigten Kabeln. Gegen 20.51 Uhr wurde die Störung dann behoben.

7.20 Uhr: Die älteste Autowaschanlage Aalens ist nicht nur ein Ort, an dem Autos gereinigt werden, sie dient auch als Treffpunkt. Nun wurde die SB-Waschanlage in der Kochertalstraße erneuert. Wir haben uns umgeschaut.

6.55 Uhr: Die Gewerkschaft Verdi ruft an diesem Freitag die Beschäftigten der AOK zu Warnstreiks auf. Für die AOK Ostwürttemberg und die AOK Ulm-Biberach findet eine zentrale Kundgebung in Ulm statt. Erwartet werden laut Verdi 150 Streikende, die sich um 10.30 Uhr auf dem Weinhof in Ulm versammeln. Verdi fordert für Beschäftigte und Auszubildende, die unter den Tarifvertrag mit der AOK fallen, unter anderem eine Erhöhung der Gehälter um 6,8 Prozent. Bei der AOK geht man davon aus, dass die Arbeit in den Geschäftsstellen trotzdem „normal weiterläuft“, heißt es aus der Pressestelle.

6.30 Uhr: Nach einer blutigen Auseinandersetzung am Donnerstagabend mit zwei Verletzten in Plochingen (Kreis Esslingen) hat die Polizei einen Tatverdächtigen gefasst. Nach mindestens zwei weiteren Tatverdächtigen werde weiter gefahndet. Bei der Auseinandersetzung soll ein Messer im Einsatz gewesen sein, einige Zeugen wollen auch Schüsse gehört haben. Ein 21-Jähriger wurde schwerverletzt, ein 29-Jähriger leicht verletzt in Kliniken eingeliefert. Nähere Hintergründe zur Tat sind noch nicht bekannt.

6.20 Uhr: Ungemütlich bleibt's weiterhin beim Wetter. Ein Mix aus Regen, Wind und Wolken begleitet uns durch den Tag. Und nur wenn alle gestern ihren Teller leer gegessen haben, zeigt sich vielleicht die Sonne. Die Spitzenwerte liegen bei 4 bis 8 Grad. Die Aussichten für das Wochenende hat Tim Abramowski im Wetterblog zusammengefasst.

6.15 Uhr: Ja, für Romantik-Muffel wird's heute schwer. Herzchen, ein Meer aus Rosen und ganz viel Kitsch. Am heutigen 14. Februar wird Valentinstag gefeiert. Viele sehen diesen Tag als unsinnige Kommerz-Veranstaltung. Aber es muss nicht immer teuer sein: Das schönste Geschenk ist doch Zeit und Aufmerksamkeit - das ganze Jahr über. Aber vielleicht kann uns dieser Tag heute daran erinnern, vielleicht mal beim Abendessen oder auf der Couch das Smartphone wegzulegen und die Aufmerksamkeit dem Herzensmenschen zu widmen. Falls Sie Lust auf ein besonderes Menü haben: Sibylle und Michael Blötscher aus Gmünd haben ein Valentins-Menü mit besonderer Würze zusammengestellt.

6.10 Uhr: Auch bei der Bahn sieht's gut aus. Für die kommende Stunde meldet die Bahn keine Verspätungen oder Ausfälle.

6.05 Uhr: Gute Nachrichten für Autofahrer: Freie Fahrt auf den Straßen im Ostalbkreis. Kommen Sie gut an Ihr Ziel!

6 Uhr: Guten Morgen und willkommen zum Ostalb-Morgen an diesem wundervollen Valentinstags-Freitag. Hier erfahren Sie kurz zusammengefasst, was zum Start in den Tag wichtig ist. Jessika Preuschoff begleitet Sie durch den Morgen und fasst alles rund um Verkehr, Wetter und wichtigen Meldungen bis etwa 9 Uhr zusammen.

© Gmünder Tagespost 14.02.2020 09:00
1997 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.