Leserbeiträge

Der Spätwinter gibt sich noch nicht geschlagen

Winterfans kamen am Sonntag voll auf ihre Kosten. Über Nacht fielen zwischen fünf und zehn Zentimeter Schnee, dazu gab es auf der gesamten Ostalb einen Eistag (Tmax nicht über 0 Grad). Insgesamt  ist das schon der zweite diesen Monat, zum Vergleich: Im gesamten Januar gab es keinen einzigen. Und auch in den nächsten Tagen ist keine große Milderung in Sicht.
Am Montag dominieren den Tag über die Wolken, mit etwas Glück zeigt sich auch mal die Sonne. Die Spitzenwerte liegen bei -1 bis 2 Grad. Leichten Dauerfrost gibt es im Bergland oberhalb 600 bis 700 Meter. 0 Grad werden es in Ellwangen, 1 Grad gibts in Aalen, maximal 2 rund um Schwäbisch Gmünd. Am Dienstag und Mittwoch wird es recht freundlich. Es wechseln sich Sonne und teils dichte Wolken ab. Der Donnerstag bringt uns schon wieder deutlich mehr Wolken, ganz vereinzelt kann es auch etwas schneien. Am Freitag wird es nach derzeitigem Stand schon wieder freundlicher. Die Temperaturen sind aber weiterhin eher defensiv eingestellt. Noch ein Satz zu den Tiefstwerten in dieser Woche: Diese liegen im frostigen Bereich, speziell in der Nacht zu Dienstag und Mittwoch wird es eisig. Der Spätwinter gibt nochmal Gas! 

© Tim Abramowski 18.03.2018 21:43
769 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.