Klinikbeschäftigte streiken

Heidenheim. Die dritte Warnstreikwelle wird am kommenden Mittwoch an einer der Schwerpunktkliniken im Bezirk Ulm-Oberschwaben ankommen. Dies teilt die Gewerkschaft Verdi mit.

Am Mittwoch und Donnerstag, 14. und 15. Oktober, werden Beschäftigte der Kliniken Heidenheim zum Warnstreik aufgerufen. „Da die kommunalen Arbeitgeber am Verhandlungstisch weiterhin blockieren und die bereits im vergangenen Jahr ausgehandelten Verbesserungen für die Krankenhausbeschäftigten nicht tarifieren wollen, muss nun der Druck auch von den Klinikbeschäftigten kommen“, sagt Maria Winkler von Verdi und weiter: „Im Frühjahr wurden die Leistungen der Pflegekräfte in der Corona-Pandemie noch mit öffentlichem Beifall bedacht, jetzt handelt der Arbeitgeberverband nach dem Motto ‘Applaus war gestern’ und will von seinen Zusagen nichts mehr wissen.“

Um 9 Uhr sammeln sich die Streikenden am Mittwoch vor der Klinik Heidenheim und werden in einem Demonstrationszug in die Stadt laufen, dort findet um 10 Uhr eine Kundgebung auf dem Eugen-Jaekle-Platz statt.

© Gmünder Tagespost 12.10.2020 20:26
538 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy