Zu wenige gegen Masern geimpft

Medizin Viele junge Erwachsene sind ungenügend gegen Masern geimpft. In Baden-Württemberg waren seit 2015 rund die Hälfte aller an Masern erkrankten Personen über 15 Jahre alt. Nach 1970 Geborene sollten ihren Masern-Impfschutz prüfen, rät das Gesundheitsamt des Ostalbkreises. Archivfoto: opo

© Gmünder Tagespost 10.05.2018 20:19
1284 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.