Zugausfälle auf der Remsbahn

Liegengebliebener Zug verursacht Störungen im Berufsverkehr

Aalen. Derzeit kommt es auf der Remsbahn zu Zugausfällen. Als Grund nennt die Bahn einen liegengebliebenen Zug auf dem Streckenabschnitt zwischen Aalen und Schorndorf. Ausgefallen sind mehrere Verbindungen zwischen Stuttgart und Aalen in beiden Richtungen, darunter der RE19443 aus Richtung Stuttgart mit Ankunft in Aalen um 18.25 Uhr, der RE19470 mit Ankunft in Stuttgart um 19.14 Uhr, sowie der RE 19472 mit Ankunft in Stuttgart um 19.40 Uhr. Wann die Störung auf der Strecke behoben ist, ist noch unklar.

© Gmünder Tagespost 11.10.2018 18:17
3621 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben

Kommentare

Thomas Reip

Die DB Regio sollte dabei nicht nur dran denken das „der Zug nach Stuttgart“ oder umgekehrt  ausgefallen ist, sondern was für einen Rattenschwanz das für die Fahrgäste hat: AnschlussZug weg, Flug verpasst, Taxi statt Bus, Ärger, Nerven usw. Man hat hat bei dem rollenden SCHROTT auf der Remsbahn den Eindruck, die DB lässt es auslaufen.

Es ist sehr traurig, denn es sollten eigentlich viel mehr Menschen mit der Bahn fahren, aber so nimmt die Motivation der Leute die ihre Strecke auch anders bewältigen können nicht zu.

Ich habe als Fahrgast schon mehrere Millionen Kilometer in ganz Deitschland auf der Scheine gelassen, aber so einen Zustand mit so häufigen Zugausfällen wie die letzten zwei Jahre auf der Remsbahn habe ich noch nirgends erlebt.

Beste Grüße 

Thomas Reip

Grzegorz Lippe

Ich fahre die Strecke regelmäßig und es ist einfach nur eine Katastrophe. Uralte, stinkende nicht klimatisierte enge Wagen, die Züge niemals pünktlich. Nicht einmal Platz für Gepäck gibt es.

Es ist gut, dass die Bahn die Strecke an GoAhead verlorenen hat, aber verständlicherweise investieren sie jetzt erst recht keinen Pfennig mehr. 

Noch drei Quartale durchhalten, es kann nur besser werden!