Lesen Sie weiter

ORKAN / 'Kyrill' richtet in mehreren europäischen Länden riesige Schäden an

Jetzt geht es ans Aufräumen

Die Lage hat sich wieder normalisiert - Führerloses Containerschiff in Schlepptau genommen
Orkan 'Kyrill' hat eine Spur der Verwüstung quer durch Europa gezogen. Mindestens 47 Tote, Millionen Haushalte - vor allem in Tschechien und Polen - ohne Strom, zusammengebrochener Nah- und Fernverkehr. Gestern begann sich die Lage wieder zu normalisieren.
  • 361 Leser

89 % noch nicht gelesen!