Lesen Sie weiter

FREIZEITJÄGER

Schnorchler statt Biber

Ein 60 Jahre alter Freizeitjäger hat im US-Staat Oregon mit seinem Jagdgewehr einen Schnorchler angeschossen, den er für einen schwimmenden Sumpfbiber gehalten hatte. Der 44-Jährige, der im Smith River nahe Reedsport Fische beobachten wollte, musste danach acht Stunden am Kopf operiert werden und wird wohl auf einem Ohr taub bleiben.
  • 321 Leser

0 % noch nicht gelesen!