Lesen Sie weiter

KINDERBETREUUNG / Familienministerin von der Leyen wird jetzt auch von der katholischen Kirche unterstützt

Der Bund soll die geplanten Krippen mitbezahlen

Der Streit um den geplanten Ausbau der Kinderbetreuung konzentriert sich zunehmend auf dessen Finanzierung. Ungeachtet der Weigerung ihres Parteifreundes, Bundesfinanzminister Peer Steinbrück, setzte sich die stellvertretende SPD-Vorsitzende Ute Vogt für eine Beteiligung des Bundes an den Kosten ein. Sie forderte Bundesfamilienministerin Ursula von
  • 241 Leser

73 % noch nicht gelesen!