Lesen Sie weiter

SEXUALSTRAFTÄTER

Merk: Hart durchgreifen

Der Fall des getöteten Mitja aus Leipzig hat eine Debatte über den Umgang mit Sexualstraftätern ausgelöst. Der Fall zeige, dass der Staat für Sexualstraftäter Mittel haben müsse, um frühzeitig hart durchzugreifen, sagte die bayerische Justizministerin Beate Merk (CSU). Therapieverweigerer müssten bestraft werden. Der baden-württembergische Justizminister
  • 230 Leser

53 % noch nicht gelesen!