BRANDSTIFTUNG

El Masri in der Psychiatrie

Nach einem Feuer in einem Großhandelsmarkt in Neu-Ulm ist der durch seine Entführung nach Afghanistan bekannt gewordene Deutsch-Libanese Khaled el Masri unter dringendem Tatverdacht nahe des Tatorts festgenommen worden. Der offenbar verwirrte 43-Jährige wurde per richterlichem Unterbringungsbefehl in die psychiatrische Abteilung eines Bezirkskrankenhauses gebracht. Sein Anwalt Manfred R. Gnjidic sprach von einer 'Verzweiflungstat'. Seinem in US-Gefangenschaft gefolterten Mandanten sei psychologische Hilfe versagt worden. Als Motiv nannte der Anwalt einen Konflikt zwischen El Masri und dem Metro-Markt über eine Reklamation. Bei dem Brand war
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: