Lesen Sie weiter

BREMEN

Eine Stimme fehlt

Wegen einer einzigen fehlenden Stimme bleibt der Wählervereinigung 'Bürger in Wut' (BIW) der Einzug in die Bremische Bürgerschaft verwehrt. Der Wahlbereichsausschuss bestätigte das vorläufige Ergebnis der Landtagswahl vom 13. Mai. Nach der Ausschusssitzung kündigte die Wählervereinigung an, sie werde das Wahlergebnis vor Gericht anfechten.
  • 874 Leser

0 % noch nicht gelesen!