Lesen Sie weiter

STATISTIK / Zahl der Geburten weiter rückläufig

Rekordtief: 13 000 Babys weniger

Deutschland schrumpft - Zu viele wandern aus - Minus bei Eheschließungen
Die Zahl der Geburten in Deutschland hat 2006 den tiefsten Stand seit 1946 erreicht. Mit 673 000 lebend geborenen Kindern kamen im vergangenen Jahr 13 000 Babys weniger auf die Welt als im Jahr zuvor. Auch die Zahl der Eheschließungen ging deutlich zurück.
  • 307 Leser

88 % noch nicht gelesen!