Lesen Sie weiter

RELIGION / Oberhaupt der Tibeter mahnt Industriestaaten

Kritik an Dalai-Lama-Besuch

Chinas Regierung hat Deutschland wegen des Besuchs des Dalai Lama scharf kritisiert. Das Außenministerium forderte die Bundesregierung auf, 'dem Dalai Lama keine Plattform für seine separatistischen Aktivitäten zur Verfügung zu stellen.' Es warnte vor Schaden für die deutsch-chinesischen Beziehungen. Das 72-jährige Oberhaupt der Tibeter ist für zehn
  • 357 Leser

44 % noch nicht gelesen!