Lesen Sie weiter

KOMMENTAR: Viel zu träge

Der Prozess gegen Marco W. gerät allmählich zur Farce. Der Jugendliche sitzt seit vier Monaten im Gefängnis. In dieser Zeit war es zu gerade einmal einer Verhandlung gekommen. Jetzt, in der zweiten Sitzung, erfährt der 17-Jährige, dass er noch einmal mindestens einen Monat hinter Gittern bleiben soll: Das Gericht will Charlotte, das vermutete Opfer,
  • 365 Leser

69 % noch nicht gelesen!