Lesen Sie weiter

TÜRKEI

Gül muss warten

Der türkische Außenminister Abdullah Gül muss auf dem Weg in das Amt des Staatspräsidenten in eine dritte Wahlrunde. Er verpasste gestern erneut die nötige Zweidrittelmehrheit im Parlament. Im für den 28. August vorgesehenen dritten Wahlgang reicht die absolute Mehrheit. Gül wird von der Opposition abgelehnt, weil seine Frau Kopftuch trägt.
  • 476 Leser

0 % noch nicht gelesen!