Lesen Sie weiter

LEICHTATHLETIK

Nur Powell ist sich zu schade

Trotz seines bronzenen WM-Fehlschlags ist 100-m-Weltrekordler Asafa Powell nicht bescheiden geworden. Der Jamaikaner lässt heute beim Golden-League-Meeting der Leichtathleten in Zürich die Revanche gegen Dreifach-Weltmeister Tyson Gay (USA) platzen, weil die Veranstalter keine 100 000 Dollar Antrittsgeld zahlen wollen. Sein Osaka-Bezwinger gibt sich
  • 315 Leser

55 % noch nicht gelesen!