Lesen Sie weiter

Hochwasserrückhaltebecken im Integrierten Donau-Programm

Mit rund 285 Kilometern fließt gut ein Zehntel der Donau durch baden-württembergisches Gebiet. Der Strom ist meist in enge Flussbette gezwängt, mit der Folge, dass er immer wieder über die Ufer tritt. Das Hochwasser im Februar 1990, das Schäden in Millionenhöhe verursachte, führte zu einem Umdenken. Zwei Jahre später wurde das Integrierte Donau-Programm
  • 355 Leser

66 % noch nicht gelesen!